Wie erstelle ich eine 3D Datei?


Um ein Objekt zu drucken, benötigen wir von dir eine geeignete 3D Datei. Wenn du noch keine Erfahrungen mit CAD-Programmen (Computer-Aided Design) hast, können konventionelle Programme sehr kompliziert sein. Um dir das Erstellen deines 3D-Modells so einfach wie möglich zu machen, hat unser Team hier alle wichtigen Informationen für dich zusammengefasst.

Für Einsteiger empfehlen wir SketchUp und Tinkercad.


Tinkercad

Das Programm ist sehr einfach zu bedienen und eignet sich zum Erstellen einfacher Modelle. Eine große Bibliothek aus fertigen, kostenlosen Modellen wie z. B. Zahnrädern unterstützt dich optimal bei der Umsetzung deiner Idee und senkt den Arbeitsaufwand deutlich.

Tinkercad eignet sich für eine Vielzahl an Projekten, kommt jedoch aufgrund der sehr einfachen Benutzeroberfläche auch schnell an seine Grenzen.

Sketchup

Für etwas anspruchsvollere und komplexere Projekte empfiehlt sich Sketchup. Es ist einfach und intuitiv zu bedienen und überzeugt trotzdem mit einem großen Funktionsumfang. Die kostenlose browserbasierte Version bietet schon viele Funktionen. Sie kann durch die "Shop Version" erweitert werden. Diese gibt es für Studenten ab 55€ und ohne Rabatt ab 109€ im Jahr.

Für beide Programme findest du viele gute Tutorials auf YouTube. Sobald du mit deinem Modell zufrieden bist, kannst du es als .stl-Datei speichern und es von uns drucken lassen.

Solltest du dir unsicher sein und weitere Fragen haben schreib uns gerne.